Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung!
Genau diesem Vorsatz folgend und dem nassen Aprilwetter zum Trotz machten sich die Kinder der beiden Klassen 1a und 1c am 24. April auf in die Werkstatt Natur in Marz bei Mattersburg.

Gut ausgerßstet wurden nicht nur Schnecken, Regenwßrmer und Kaulquappen gesammelt. Im Wald hÜrten die Kinder verschiedene Tiere, entdeckten Spuren von Hirsch und Wildschwein und näherten sich einer Rehfamilie mit nur einigen Tagen alten Rehkitzen.
Mit gesammeltem Holz …

Im Forsthaus konnten sich die Kinder und auch die Erwachsenen im Anschluss aufwärmen- und weiter ging das Lernen und Entdecken!
Anhand von Präparaten kamen die Kinder in Kontakt mit Fuchs, Hermelin und Marder, der Unterschied von Feldhase und Kaninchen wurde thematisiert ebenso wie der Mensch als größte Gefahr für die Waldtiere.
Bevor die Heimreise angetreten wurde, entließen die Kinder die gefunden Kaulquappen und Krebse in die Freiheit.
Es war ein nasser, aber wirklich wunderschĂśner Ausflugstag!!!